Der US-amerikanische Reinigungshersteller Clorox wollte wissen, wie sich Sauberkeit auf das Allgemeinbefinden auswirkt. Dazu sind Markus Küppers und Daniel Schneider nach New Jersey geflogen und haben, im Team mit Ketchum, der weltweit größten PR-Agentur, für Clorox 20 Konsumenten und 4 bekannte Blogger biometrisch unter die Lupe genommen. Die emotionale Reaktion der Teilnehmer wurde gemessen, wie sie durch zwei identische Appartements gegangen sind, mit einem Unterschied. Das eine war blitzsauber, und das andere wirklich schmutzig (und es hat schlecht gerochen). Die Ergebnisse hat Clorox in diesem informativen und amüsanten Video zusammengefasst.

Video auf Youtube ansehen