Selbst in der scheinbar so rationalen B2B-Welt mit ihren komplexen Produkten und anspruchsvollen Kunden spielen Emotionen eine entscheidende Rolle. All dies erklärt Oliver Spitzer anhand eines Praxisbeispiels in seinem Vortrag auf den B2B Marketing Days.

Die marconomy B2B Marketing Days decken als Fachkongress für mittelständische Unternehmen thematisch alle Bereiche für das B2B Marketing ab. Vom strategischen Marketing über Trends und Innovationen bis hin zum Data Marketing waren alle wichtigen Themen bei der Veranstaltung im Oktober dabei. Natürlich durften auch hier die Experten der september Strategie & Forschung nicht fehlen. Mit seinem Vortrag erklärte unser Geschäftsführer und Emotionsexperte Oliver Spitzer ausführlich, wie wir mit unserer innovativen Methode heart.facts das Unternehmen Bosch bei seinem geplanten Rebranding seiner Traditionsmarke erfolgreich unterstützen konnten. Denn unsere Emotionsforschung erfasst unterschiedliche Kundenerlebnisse mit einer einheitlichen Methodik und ermöglicht es so, sieben trennscharfe emotionale KPI für die gesamte Customer Journey zu ermitteln, welche somit überprüft und optimiert werden kann.

Die Behauptung, dass B2B-Kunden im Gegensatz zu Kunden aus dem B2C-Bereich rein rational entscheiden, lässt sich schnell widerlegen, da Menschen, egal in welchem Kontext, nie rein rational entscheiden. Auch die B2B-Zielgruppe von Bosch – die Installateure haben ein komplexes emotionales Innenleben, selbst wenn diese im Kontext von Emotionen häufig behaupten „meine Frau hat so etwas, das ist aber nicht ansteckend.“ Das tiefe Verständnis für das emotionale Erleben der Installateure entlang der Customer Journey bot schließlich die Grundlage für einen erfolgreichen Brand-Switch von Junkers zu Bosch.

Ihr dürft gespannt sein, denn wir freuen uns, euch bald wieder spannende Neuigkeiten zu berichten! Besucht uns auch gerne auf dem ESOMAR Career Event in Pforzheim am 15. November 2018.